Eurasier von der Schwarzwaldbahn
Eurasier von der Schwarzwaldbahn

Pepper zog im Februar 2016 im Alter von 9 Wochen bei uns ein. Den Namen hat sie zu Ehren ihres Papas Apollo von der Schwarzwaldbahn der sein Lebtag eigentlich nur "Polo" gerufen wird. Durch die Trennung blieb Apollo bei meinem Exfreund Alex wodurch er nun 300 km entfernt wohnt und für mich wohl unerreichbar bleiben wird. Pepper war ein kleines Schicksalshündchen. Polo deckte in der Zuchtstätte "vom Leinetal" und da ich seit Jahren den Wunsch habe einen schwarz-markenen Eurasier zu besitzen, war das wohl Schicksal das eben in diesem Wurf ein Mädel mit dieser Farbe rauskam.

 

Ihre Charakterähnlichkeit mit ihrem Papa ist unglaublich.

Polo in klein und in anderer Farbe.

 

Pepper ist unser Püppchen. Sie ist die kleinste im Rudel aber dafür die taffeste von allen - mutig, neugierig, freundlich, aufgeschlossen und vor allem lustig. Wir haben schon Tränen gelacht über Aktionen von Pepper. Ihr Gesicht hat immer den Anschein wie wenn sie grinst und die ganze Welt umarmen könnte.

 

Pepper hat mit knapp einem Jahr die Rudelherrschaft des Trios an sich gerissen und fungiert als gerechte und fürsorgliche Chefin.

 

Unsere Maus hat seit Juni 2017 die Zuchtzulassung und wird ab Winter 2017/2018 unsere Zucht bereichern und die Blutlinie etwas verändern.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nina Wiegand